Am 25. Mai
wählen gehen!
1. Jugendarbeitslosigkeit in Europa bekämpfen, statt eine  
 ganze Generation zu verlieren!
2. Wachstum durch Investitionen fördern, statt durch
einseitiges Sparen abwürgen!
3. Nachhaltige Industrien mit realen Arbeitsplätzen in Europa
aufbauen und ausbauen, statt auf kurzfristige
      Spekulationen zu setzen!
4. Arbeit in Europa – sicher, sozial und fair –  
       statt prekärer Beschäftigung!
5. Mehr Demokratie und Mitbestimmung,
          statt Politik über die Köpfe der Menschen
          hinweg!
Das ist unser Europa – die fünf Forderungen der IG Metall:
s
Bei der achten Europawahl dürfen
400 Millionen Menschen
in
28 Ländern
mitentscheiden
s
In Deutschland bewerben sich
1053 Kandidaten aus
25 Parteien
um ein Mandat
s
Mit
96 von 751
entsendet
Deutschland die meisten
Vertreter
in das neue EU-Parlament
s
Vor fünf Jahren gingen
43,3 Prozent der Wahlberechtigten
hierzulande zur Europawahl
s
Ohne Sperrklausel haben
kleine Parteien
noch bessere
Chancen ins Parlament einzuziehen
Europa aus Sicht der Beschäftigten
s
Mehr als
14 Millionen junge Erwachsene
in Europa haben
keine Arbeit oder Ausbildung
s
Arbeitsbedingungen
und Einkommen in den Krisenländern
haben sich verschlechtert
s
Arbeitnehmerrechte
, Sozialstandards und Gewerkschaften
wurden geschwächt
s
Ein Fünftel
der halben Milliarde EU-Bürger gilt mittlerweile als
armutsgefährdet
s
Industriepolitik
wurde lange vernachlässigt, Steuerflucht
dagegen geduldet
Wahl-o-mat der Bundeszentrale
für politische Bildung:
/
wahl-o-mat
IG Metall zur Europawahl:
L i n k s
Die wichtigsten Fakten zur Abstimmung
Die
766 Abgeordneten aus 28 Mitgliedsstaaten
haben sich in
sieben Fraktionen zusammengeschlossen.
Die Zahl der Abgeordneten wird jetzt auf
751
reduziert.
GUE/NGL:
Vereinigte Europ. Linke/ Nordische Grüne Linke;
S&D:
Progressive Allianz der Sozialisten und Demokraten,
Grüne/EFA:
Grüne/Freie Europäische Allianz;
ALDE:
Allianz der Liberalen und
Demokraten;
EVP:
Europ. Volkspartei (Christdemokraten);
EKR:
Europäische Konservative und Reformisten;
EFD:
Europa der Freiheit
und Demokratie;
Fraktionslose
Die Fraktionen im Europaparlament
1 3,4